Allgemeine Geschäftsbedingungen

Verantwortlich für den Inhalt ist

Simulationcenters.com Corporation
1200 S PINE ISLAND RD
PLANTATION, FL 33324

  1. Präambel

Wir wollen mit unseren Kunden auf Grundlage gegenseitiger Kulanz zusammenarbeiten. Dabei sollen nachfolgende Bestimmungen zugrunde gelegt werden, welche andere Bedingungen oder Abmachungen ersetzen, denen nicht schriftlich durch uns zugestimmt wurde. Maßgeblich ist die jeweils im Zeitpunkt des Vertragsschlusses geltende Fassung.

  1. Geltungsbereich und Abmachungen

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die ein Verbraucher oder ein Unternehmer (nachfolgend als „Kunde“ bezeichnet) mit uns abschließt.

Alle Abmachungen und Zusagen sowie Abweichungen der nachstehenden Vereinbarungen bedürfen zur Rechtsverbindlichkeit unserer schriftlichen Gegenzeichnung, wobei wir Kommunikation via E-Mail oder über die Eingabemaske auf unserer Homepage ausdrücklich als schriftliche Kommunikation anerkennen. Darunter fallen auch im Besonderen AGBs unserer Kunden.

  1. Vertragsgegenstand

Wir bewerben notfallmedizinische Schulungen für Ärzte, medizinisches Personal aber auch für Privatpersonen, im Folgenden als „Kurs“ bezeichnet. Wir sind reiner weltweiter Vermittler von Fortbildungen und Dienstleistungen. Durchgeführt werden die Kurse und Dienstleistungen von unseren Partnern vor Ort. (im Folgenden “durchführende Firmen” bezeichnet).

  1. Vertragsschluss

Die auf unserer Homepage <www.simulationcenters.com> enthaltenen Kursbeschreibungen stellen keine Anbote von uns dar, sondern lediglich eine Aufforderung zur Kontaktaufnahme hinsichtlich eines konkreten Kurses durch den Kunden. Die Anbote verstehen sich daher als freibleibend und Änderungen sind jederzeit möglich, insbesondere hinsichtlich der Referenten und des Veranstaltungstermins und –orts.

Ist eine konkrete Kursbuchung zu einem bereits vorgegebenen Datum über die Homepage möglich, so stellt eine Buchung ein Anbot des Kunden zum Abschluss eines Vertrages über die konkrete Dienstleistung dar. Ein Vertrag kommt erst mit der verbindlichen Anmeldebestätigung durch die durchführende Firma vor Ort zustande.

Ist eine konkrete Buchung über die Homepage noch nicht möglich, so betrachten wird jede Kontaktaufnahme des Kunden als unverbindliche Anfrage und eine verbindliche Buchung kommt erst mit unserer verbindlichen Buchungsbestätigung über einen konkreten Kurs zustande.

Der Kursplatz ist bis zum Eingang des Kurshonorars bei der durchführenden Firma lediglich für den Kunden reserviert. Diese Reservierung erlischt jedenfalls mit dem Ende der Zahlungsfrist für das Kurshonorar. Es besteht erst mit Eingang des Kurshonorars auf das Konto des jeweiligen Partners Anspruch auf den Kursplatz. Sollte der Kurs zwischenzeitig ausgebucht sein, so bemühen wir uns um einen Ersatztermin, es besteht aber kein Rechtsanspruch des Kunden darauf.

  1. Verfügbarkeit und Stornierung

Ist der gewünschte Kurs zum Zeitpunkt der Bestellung nicht verfügbar, so wird keine Anmeldebestätigung übermittelt. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande. Unsere durchführenden Firmen behalten sich auch ausdrücklich vor, bei weniger als 5 (in Worten: fünf) Buchungen Kurse abzusagen. Bei Absage des Kurses erfolgt nach Wahl des Kunden eine Umbuchung auf einen anderen Kurs oder eine abzugsfreie Rückerstattung von bereits geleisteten Kurshonoraren. Ersatz für darüberhinausgehend entstandene Schäden bzw. Aufwendungen jeglicher Art (z.B. Verdienstentgang, Fahrtkosten, Buchungen von Hotelzimmern etc.) ist ausgeschlossen.

Kursstornierungen akzeptieren wir bis maximal 6 (in Worten: sechs) Wochen vor Kursbeginn ausschließlich in schriftlicher Form. Bei späterer Stornierung oder Nichterscheinen am Kurstag wird das gesamte Kurshonorar zur Zahlung fällig bzw. von der durchführenden Firma einbehalten. Unsere durchführenden Firmen vor Ort akzeptieren allerdings die Nennung eines Ersatzteilnehmers, welcher den Kurs zu den gleichen Bedingungen wie der gebuchte Teilnehmer absolvieren kann.

  1. Zahlungsbedingungen

Dem Kunden wird eine Rechnung mit ausgewiesener Umsatzsteuer über den gebuchten Kurs von der jeweiligen durchführenden Firma übermittelt. Dazu werden Ihre Anmeldedaten an die durchführende Firma übermittelt. Dem Kunden steht als Zahlungsmöglichkeit Vorkasse per SEPA-Überweisung offen.

Bei SPEA-Überweisung ist der Rechnungsbetrag innerhalb von 14 Tagen ab Vertragsschluss spesenfrei und ohne jeden Abzug zur Anweisung zu bringen. Der Kursplatz ist erst ab Einlangen des Kurshonorars auf dem Konto der durchführenden Firma gesichert. Sollte das Kurshonorar trotz einmaliger Mahnung (auch per E-Mail) nicht rechtzeitig einlangen, so behalten sich unsere durchführenden Firmen eine Stornierung der Buchung vor.

Aufrechnung mit Forderungen gegen unsere durchführenden Firmen sind nur zulässig, wenn die Forderung rechtskräftig festgestellt oder von den durchführenden Firmen schriftlich anerkannt wurde. Es gelten die gesetzlichen Verzugszinsen. Die Geltendmachung eines die Zinsen übersteigenden Schadens bleibt vorbehalten. Im Fall des Verzugs gehen alle mit der Eintreibung der Forderungen verbundenen Aufwendungen und die Kosten einer gerichtlichen und/oder außergerichtlichen Rechtsvertretung zu Lasten des Kunden.

  1. Teilnahmebestätigung

Nach Abschluss des Kurses erhalten unsere Kunden, sofern am gesamten Kurs teilgenommen wurde, eine Teilnahmebestätigung von der durchführenden Firma. Pro Kurstag werden von der durchführenden Firma je nach Kurs 8-20 DFP (deutsche Fortbildungspunkte) angesucht. Sofern die DFP Punkte von der Ärztekammer genehmigt wurden und auch beim Kunden alle diesbezüglichen Voraussetzungen vorliegen, werden die DFP Punkte nach erfolgreicher Teilnahme von der durchführenden Firma gebucht.

  1. Haftungsausschluss bei den Veranstaltungen

Die Teilnahme an den Kursen erfolgt auf eigene Gefahr. Sollte sich ein Kunde während eines Kurses verletzen, so erklärt der Kunde bereits mit Zustandekommen des Vertrages, einem Transport in das nächstgelegene bzw. geeignete Krankenhaus sowie jeglicher medizinischer Behandlung zuzustimmen. Die Kosten hat der Kunde zu tragen und wird uns und unsere durchführenden Firmen diesbezüglich schad- und klaglos halten.

Der Kunde verzichtet daher für sich und seine Rechtsnachfolger, sowie ausdrücklich auch für jede Versicherungsgesellschaft, mit welcher er einen Vertrag geschlossen hat, auf Schadenersatzforderungen bzw. Regeressforderungen gegen uns und unsere durchführenden Firmen sowie die von uns und unsere durchführenden Firmen beschäftigten Personen für alle Schäden im Zusammenhang mit Verletzungen, Verlusten, sonstigen Schäden, Kosten (inklusive Anwalts- und Gerichtskosten) im Rahmen und im Zusammenhang den von uns und unsere durchführenden Firmen angebotenen Kurse.

  1. Haftungsausschluss für Links auf der Homepage

Wir haften für eigene Inhalte auf der Website. Soweit wir mit Links den Zugang zu anderen Webseiten ermöglichen, sind wir für die dort enthaltenen fremden Inhalte nicht verantwortlich. Wir machen uns die fremden Inhalte nicht zu Eigen. Sofern wir Kenntnis von rechtswidrigen Inhalten auf externen Webseiten erhalten, werden wir den Zugang zu diesen Seiten unverzüglich sperren.

  1. Rücktritts-/Widerrufsbelehrung und Retoursendung

Bei Buchung über unsere Homepage kann die Kursbuchung ohne Angabe von Gründen binnen 14 Tagen durch Widerrufserklärung an uns oder und unsere durchführenden Firmen storniert werden, wobei Samstage nicht zum Fristenlauf zählen. Die Frist beginnt ab Zugang der Buchungsbestätigung zu laufen. Zur Wahrung der Frist ist eine rechtzeitige Absendung ausreichend. Unsere durchführenden Firmen refundieren eine bereits geleistete Zahlung binnen 14 Tagen ab Erhalt der Widerrufserklärung auf ein bekanntzugebendes Konto.

Die Widerrufserklärung ist an folgende Anschrift und Adresse zu senden

Simulationcenters.com Corporation
1200 S PINE ISLAND RD
PLANTATION, FL 33324
hallo@simulationcenters.com 

Wir leiten diese an die durchführenden Firmen weiter.

Wir akzeptieren ausdrücklich auch eine Widerrufserklärung per E-Mail an hallo@simulationcenters.com , wobei wir uns im Streitfall vorbehalten, vom Kunden eine Übermittlungsbestätigung einzufordern. Wir weisen darauf hin, dass der Kunde dieses Recht verlieren kann, wenn die Kursbuchung so kurzfristig vor dem stattfindenden Kurs getätigt wird, dass die Widerrufsfrist nicht eingehalten werden kann. In diesem Fall verzichtet der Kunde durch Inanspruchnahme des Kurses auf sein Recht des Widerrufs.

  1. Gerichtsstand und anwendbares Recht

Für alle Streitigkeiten aus diesem Rechtsgeschäft gilt das für Florida sachlich zuständige Gericht. Alle Verträge werden unter amerikanischem Recht geschlossen. Das UN Kaufrecht und die Verweisnormen werden ausdrücklich ausgeschlossen.

  1. Unwirksame Bedingungen

Sollte eine der vorstehenden oder vereinbarten Bedingungen rechtsunwirksam sein, ist dies auf die Gültigkeit der übrigen Bedingungen ohne Einfluss.

  1. Datenschutz

Gemäß Datenschutzrecht weisen wir den Kunden darauf hin, dass folgende Daten in unserem elektronischen System gespeichert werden: Name, Adresse (inkl. E-Mail-Adresse), Telefonnummer und Informationen zum Zahlungsvorgang. Diese Daten dienen der Erfüllung des Vertrages (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO) und werden von uns und die jeweilige durchführende Firma für die Dauer der gesetzlichen Gewährleistungs- und Produkthaftfristen (10 Jahre) gespeichert. Dem Kunden stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Ein diesbezügliches Aufforderungsschreiben hat an unsere Geschäftsadresse zu gehen. Wir leiten Ihr Ansuchen dann an die jeweilige Firma vor Ort weiter.

  1. Einverständniserklärung

Der Kunde erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von ihm im Zusammenhang mit den gebuchten Kursen gemachten Fotos, Videos und Interviews vor Ort in Rundfunk, Fernsehen oder sonstigen Publikationen ohne Vergütungsanspruch auch zu Werbezwecken genutzt werden können.

Weiters erklärt sich der Kunde bei Kursbuchung oder Kontaktaufnahme via Kontaktformular einverstanden, dass seine Email Adresse in unseren Newsletter-Verteiler aufgenommen wird. Es besteht aber die Möglichkeit im 1. Newsletter-Email, dass sich der Kunde wieder vom Newsletter abmelden kann.

Im Übrigen ist diesen Bedingungen der Wunsch zugrunde gelegt, mit unseren Kunden in reibungsloser und angenehmer Verbindung zusammenzuarbeiten.

MUSTER-WIDERRUFSFORMULAR

Vgl. zur Belehrung über den Widerruf und das Procedere unter Pt. 10 dieser AGBs.

An die
Simulationcenters.com Corporation
1200 S PINE ISLAND RD
PLANTATION, FL 33324

(Datum)

Hiermit widerrufe ich den am (Datum) abgeschlossenen Vertrag über die Teilnahme an folgendem Kurs: (exakte Kursbezeichnung), welchen ich am (Datum) bestellt und mir diesbezüglich am (Datum) eine verbindliche Buchungsbestätigung zugegangen ist.

Bitte refundieren Sie das bereits geleistete Kurshonorar auf folgendes Konto:

(Name)
(IBAN, ggf. BIC)

Mit freundlichen Grüßen

(Unterschrift)
(Vor- und Nachname) (Anschrift des Kunden)

______

Copyright – Simulationcenters.com Corporation

Alle Kurse finden ab sofort wieder statt!

Ab sofort stellen wir Desinfektionsmittel, Mundschutz und Handschuhe für alle KursteilnehmerInnen bereit, damit die Übungen sicher und ohne Sorge ablaufen können! Der Sicherheitsabstand wird während der Kurse eingehalten.